wietzer berg, müden, hermannsburg, naturpark südheide
angelbecksteich, hermannsburg, naturpark südheide
misselhorner heide, hermannsburg, naturpark südheide
misselhorner heide, hermannsburg, naturpark südheide
hermannsburg, naturpark südheide, müden, lüneburger heide
tiefental, misselhorner heide, hermannsburg, naturpark südheide
wacholderwald schmarbeck, naturpark südheide, müden
Schillohsberg, Naturpark Südheide, Hermannsburg
heidschnuckenweg, naturpark südheide, lüneburger heide
Winterzauber in Celle
Meißendorfer Teiche, Huettenseepark, Suedheide
Meißendorfer Teiche, Huettenseepark, Suedheide
Hornbosteler Hutweide, Wietze

Winterzauber in der Südheide

Genießen Sie die Winterstille in der Region Celle!

In besonders faszinierender Atmosphäre zeigt sich die Südheide in den Wintermonaten. Eine beruhigende Stille breitet sich über den schneebedeckten Heideflächen aus und lässt die Winterwanderer den Trubel des Alltags vergessen. Die urigen Heideorte der südlichen Lüneburger Heide haben jetzt einen ganz besonderen Charme und auch die Fachwerkstadt Celle zeigt sich an dunklen Winternachmittagen zart erleuchtet in einem romantischen Gewand.

unerwartete Schätze der Natur

Die knorrigen Wacholdergestalten erscheinen mystisch im Nebel der kalten Winterluft und von verschiedenen Plätzen aus erscheinen die Heideflächen wie eine endlos weite Schneelandschaft. Die Heide sucht sich hier und da den Weg ans Tageslicht, das Grün der Wacholder strahlt im Kontrast zum weißen Heidetraum und Schneekristalle auf den zugefrorenen Seen funkeln in der Wintersonne. Eine Begegnung mit dem Symboltier der Lüneburger Heide, der Heidschnucke, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Die Herden suchen sich ihren Weg auf dem knisternden Schneebett durch die Winterheide. Scheinbar langsamer als gewohnt schlängeln sich die Flüsse Örtze und Aller durch die Idylle der Südheide.

Jede Heidefläche des Naturparks Südheide hat auch im Winter ihren ganz eigenen Charme:

einmaliges Wandererlebnis

Die zahlreichen Wanderwege in der Südheide haben im Winter eine einzigartige Attraktivität und die Vielfalt der Landschaft fasziniert jeden Naturliebhaber. Das gut ausgeschilderte Wanderwegenetz lädt zu ausgedehnten Tageswanderungen, aber auch zu Halbtagestouren oder kürzeren Spaziergängen ein. Das Winterwandern auf dem Heidschnuckenweg wird Sie ganz besonders begeistern. Für kleinere Spaziergänge lohnt sich ein Ausflug zur winterlichen Seenlandschaft der Meißendorfer Teiche oder zur Hornbosteler Hutweide nach Hornbostel bei Wietze.

besondere Gastfreundschaft

Die urigen Heideorte der Südheide mit ihren typischen Fachwerkhäusern wirken wie im Winterschlaf, doch der Schein trügt. Überall knistert es in den Kaminen und Cafés und Restaurants laden ein zu einer Tasse Heidetee oder regionalen Spezialitäten mit Heidschnucke oder Wildgerichten aus heimischen Wäldern. Liebevoll gestaltete Unterkünfte machen den Winterurlaub in der südlichen Lüneburger Heide unvergesslich.

Die Hotels der Region Celle empfangen Sie zur kalten Jahreszeit mit besonderen Wellness-Arrangements und die kleinen Weihnachtsmärkte in den Ortschaften laden mit handgearbeiteten Produkten zum gemütlichen Stöbern ein. Ein Muss ist im Dezember ein Besuch des Weihnachtsmarktes in Celle. In der idyllischen Fachwerkstadt haben Sie sogar noch bis zum 26. Dezember die Möglichkeit, Glühwein, gebrannte Mandeln und vieles mehr auf dem Weihnachtsmarkt zu genießen. Nutzen Sie das umfangreiche Angebot an Schlossführungen oder sichern Sie sich einen Platz in einem der zahlreichen Theateraufführungen im barocken Schlosstheater.

SHARE

Für Sie ausgewählt