Suche
Top Angebote
4 Tage-Radlergenuss im Naturpark Südheide
ab 182,00 €
3 ÜN inkl. Frühstücksbuffet, Leihfahrrad und Kartenmaterial
Wandern und Genießen im Naturpark Südheide, 4 Tage
ab 177,00 €
4 Tage/ 3 ÜN inkl. Frühstück, 1x regionales Abendessen, Proviant-Rucksack und Wanderkartenmaterial
4 Tage Land-Romantik im historischen Heideort Müden (Örtze)
ab 380,00 €
Naturgenuss und Kulturentdeckungen

Schriftgröße: klein mittel groß

Hermannsburg: Durch Heide, Wald und Örtzetal (Tagestour ca. 40 km)

Karte

Lade Daten

Länge der Tour ca. 40 km


Sie können die Fahrradtour an der Tourist Information Hermannsburg im Rathaus beginnen. Hier gibt es auch weitere Informationen und Kartenmaterial. Hinter dem Rathaus befindet sich ein kostenloser Parkplatz.


Über die Celler- und die Lotharstraße geht es dann in den Schlüpker Weg, wo die Ausschilderung der Tour beginnt.


Über Schlüpke führt der Fahrradweg nach Oldendorf. Gegenüber dem Campingplatz und auch am Haus der Natur im Beutzener Weg gibt es Informationen zur Natur im Örtzetal. Durch den Wald verläuft der Radweg von Beutzen nach Eversen. Im alten Ortskern des historischen Heidedorfes informieren kleine Tafeln an ortsprägenden Gebäuden über die Geschichte des Ortes.


Der Fahrradweg führt weiter nach Sülze. Das Salineninformationshaus und verschiedene Modelle der Saline erläutern die Geschichte des Dorfes Sülze und des Salzabbaus. Der Einzelhof Twießelhop, auf dem sich im 17. Jahrhundert eine Salzsiedestelle befand und das Rittergut Feuerschützenbostel liegen am Wegesrand.
Über Altensalzkoth und Miele führt Sie die Radtour durch typischen Heidewald und an zwei kleinen Heideflächen vorbei bis nach Hermannsburg.


An der Heidefläche bei Angelbecks Teich befindet sich ein barrierefreier Rundwanderweg mit Informationen zur Heidelandschaft.

 

 


Länge der Tour: ca. 40 km


Anfahrt zum Parkplatz am Rathaus Hermannsburg:

Am Markt 3, 29320 Hermannsburg


Position: N 52° 49.91560', E 010° 05.20508'


Streckenprofil:

Entlang von befestigten Wald- und Feldwegen, Wirtschaftswegen und auf Radwegen entlang öffentlicher Straßen.


Radempfehlung: Tourenrad, Trekkingrad und E-Bike


Streckenbeschreibung:

Die Fahrradtour beginnt an der Tourist Information Hermannsburg im Rathaus. Hier erhalten  Sie Kartenmaterial und weitere Informationen. Hinter dem Rathaus befindet sich ein kostenloser Parkplatz.


Über die Celler- und die Lotharstraße fahren Sie in den Schlüpker Weg, wo die Ausschilderung der Tour beginnt.


Über Schlüpke führt der Fahrradweg parallel zur Örtze nach Oldendorf. Gegenüber dem Campingplatz und auch am Haus der Natur im Beutzener Weg gibt es Informationstafeln zur Natur im Örtzetal.


Durch den Wald verläuft der Radweg von Beutzen nach Eversen. Im alten Ortskern des historischen Heidedorfes informieren kleine Tafeln an ortsprägenden Gebäuden über die Geschichte des Ortes.


Der Fahrradweg führt weiter nach Sülze. Das Salineninformationshaus und verschiedene Modelle der Saline erläutern die Geschichte des Dorfes Sülze und des Salzabbaus.

Im Verlauf der weiteren Fahrradtour liegen der Einzelhof Twießelhop, auf dem sich im 17. Jahrhundert eine Salzsiedestelle befand und das Rittergut Feuerschützenbostel am Wegesrand.

Über Altensalzkoth und Miele führt Sie die Radtour durch typischen Heidewald und an zwei kleinen Heideflächen vorbei bis nach Hermannsburg. An der Heidefläche bei Angelbecks Teich befindet sich ein barrierefreier Rundwanderweg mit Informationen zur Heidelandschaft.


Wissenswertes:

Der Heidefluss Örtze


Das Quellgebiet der Örtze liegt auf dem Truppenübungsplatz Munster-Nord und mit südlicher Fließrichtung mündet sie bei Winsen in die Aller. Durch starken Zustrom von Grundwasser bleibt das Wasser in der Örtze stets kühl und man spricht von einem sommerkalten Heidefluss. Das weitgehend naturbelassene Flussbett schlängelt sich mit vielen Schleifen durch das breite Örtzetal und Vertiefungen, Steilufer sowie der Wechsel zwischen Kies- und Sandbänken zeugen von Strukturreichtum. Die hohe Wasserqualität und die begleitenden Wiesen und Wälder tragen zu einer artenreichen Flora und Fauna bei. Hier fühlen sich noch Bachforelle und Groppe genauso wie der Eisvogel und der Fischotter wohl. In Ufernähe sind Sumpf-Schwertlilien und Kuckucks-Lichtnelken zu finden. Die hohe ökologische Bedeutung des Flusssystems Örtze wird durch die Aufnahme ins europäische Schutzgebiet Natura 2000 nachhaltig gesichert.


Salzgewinnung


Der Ortsname Sülze weist auf die in diesem Gebiet befindliche Solequelle hin. Im Gradierwerk wurde vor Ort das Salz eingedickt und dann zu den Siedestellen weitergeleitet. Wie die Salzkonzentration erreicht wurde kann an einem Modell neben dem neuen Informationshaus nachvollzogen werden. Zur weiteren Verarbeitung wurde sehr viel Torf benötigt, der rund um Sülze gestochen wurde. Es entstanden zahlreiche Siedestellen, an denen das Wasser aus dem Salzkonzentrat in eisernen Pfannen heraus gekocht wurde.   

 

 


Klicken Sie hier für genauere Informationen zu dieser Tour.


Unterkünfte entlang der Tour

Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 19

Online buchbar

Best Western Hotel Heidehof Hermannsburg

Hermannsburg

****

Das 4 Sterne Hotel Best Western Hotel Heidehof in Hermannsburg liegt in idyllischer Lage in der südlichen Lüneburger Heide. Das Ortszentrum von Hermannsburg, der Örtzepark und verschiedene Einkaufsmöglichkeiten sind fußläufig ...

Online buchbar

Kiek In Hotel Im Wiesengrund

Hermannsburg

***

Beim Frühstück können Sie auf das Wasser des Weesener Baches blicken - Erholung pur! Im Naturpark Südheide werden Ihnen unglaublich viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung und Erholung geboten: Radeln, Wandern, Paddeln, ...

Online buchbar

Landgasthof & Pension Garni Drei Linden

Hermannsburg

***

Willkommen in Hermannsburg Baven in der Gemeinde SüdheideWohlfühlurlaubGenießen Sie ein paar entspannende Tage in der schönen Natur des Naturparks Südheide. Besuchen Sie die einstige Residenzstadt Celle mit über 450 liebevoll ...

Restaurants entlang der Tour

Hermannsburg: Restaurant La Taverna

La Taverna - Ihr Genießerrestaurant in HermannsburgRegionale Spezialitäten auf mediterrane Art und abwechslungsreiche Frischeküche bereichern Ihre genussvollen Urlaubstage in Hermannsburg. Gerne verwöhnen wir Sie, alle großen und kleinen Gäste, Familien ...

Sehenswürdigkeiten entlang der Tour

Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 4

Hermannsburg: Ludwig-Harms-Haus

Das Ludwig-Harms Haus in Hermannsburgs ist ein Ort der Begegnung mit Missionsgeschichte.Sie erwartet eine Mischung aus Café, Weltladen, Buchhandlung, Gästezimmern und Veranstaltungs- und Ausstellungsräumen.Ludwig-Harms Haus: ein Haus mit GeschichteIn seiner ...

Hermannsburg: Heimatmuseum

Das Heimatmuseum in Hermannsburg wird durch den Förderkreis Heimatmuseum ehrenamtlich geführt. Während der Öffnungszeiten führen die Mitglieder die Besucher gern durch die mit viel Liebe zum Detail zusammengestellten Exponate und ...

Bergen: Salinenmuseum Sülze

Die Geschichte des Dorfes Sülze und der umliegenden Ortschaften ist eng mit der Salzgewinnung verbunden, welche mehrere Jahrhunderte lang betrieben wurde.Eine erste urkundliche Erwähnung der Saline in Sülze geht auf das Jahr 1381 ...

Tourist-Informationen entlang der Tour

Hermannsburg: Tourist-Information der Gemeinde Südheide

...

Anschlussrouten an die Tour

Müden (Örtze): Was mag sich unter den Hügeln verbergen? (Tagestour 43 km)

Eine Radwandertour im Naturpark Südheide durch kleine Heidedörfer und zu archäologischen Ausgrabungsstellen, die von einer prähistorische Besiedelung der Gegend zeugen. Fahren Sie auf schönen Wegen durch eine abwechslungsreiche Landschaft zwischen Müden (Örtze), Hermannsburg ...

Hermannsburg: Große Heidetour im Naturpark Südheide (Tagestour 39 km)

Die "Große Heidetour" verbindet die schönsten Heideflächen im Naturpark Südheide. Am Rand des Weges sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu erkunden. Vor allem im Monat August, zur Zeit der Heideblüte, ist diese Fahrradtour in der ...

Müden: Unterwegs zu den Gauß'schen Vermessungspunkten (Tagestour 64 km bzw. 37 km)

Tagesradtour auf den Spuren des großen Mathematikers Carl Friedrich Gauß. Von Müden (Örtze) verläuft die Tour über Faßberg und dann südlich bis Eschede. Zurück geht es über den Citronenberg, eine kleine Anhöhe (75m) ...

Das dürfte Sie interessieren

Bergen: Salinenmuseum Sülze

Die Geschichte des Dorfes Sülze und der umliegenden Ortschaften ist eng mit der Salzgewinnung verbunden, welche mehrere Jahrhunderte lang betrieben wurde.Eine erste urkundliche Erwähnung der Saline in Sülze geht auf das Jahr 1381 ...

Eversen

Zur Ortschaft Eversen gehören Altensalzkoth, Feuerschützenbostel und der Forstort Kohlenbach. Eversen liegt ca. 16 km nördlich von Celle - an der Landesstraße 240. Die Stadt Bergen ist ca. 10 km entfernt. Die ...

Heidefluss Örtze

Dass die Örtze „der Heide echtester Fluss“ ist, stellte schon der berühmte Heidedichter Hermann Löns fest … ...