Suche
Top Angebote
4 Tage-Radlergenuss im Naturpark Südheide
ab 182,00 €
3 ÜN inkl. Frühstücksbuffet, Leihfahrrad und Kartenmaterial
4 Tage Land-Romantik im historischen Heideort Müden (Örtze)
ab 380,00 €
Naturgenuss und Kulturentdeckungen
Wandern und Genießen im Naturpark Südheide, 4 Tage
ab 177,00 €
4 Tage/ 3 ÜN inkl. Frühstück, 1x regionales Abendessen, Proviant-Rucksack und Wanderkartenmaterial

Schriftgröße: klein mittel groß

Heideblüten-Barometer
Töps Heide, Hanstedt, 22.08.17
Misselhorner Heide, Hermannsburg, 25.08.17
Heidefläche am Schillohsberg, Unterlüß, 25.08.17
Wilseder Berg, Wilsede, 25.08.17
Tietlinger Wacholderhain, Walsrode, 26.08.17
Krelinger Heide, Walsrode, 26.08.17
Heidefläche am Angelbecksteich, Hermannsburg, 28.08.2017
Tiefental, Hermannsburg, 28.08.2017
Steingrund, Bispingen, 29.08.17
Sudermühler Heide, Sudermühlen, 29.08.17
Misselhorner Heide, Hermannsburg, 29.08.2017
Rehrhofer Heide, Amelinghausen, 30.08.17
Heidefläche am Haußelberg, Müden (Örtze), 30.08.2017
Heidefläche am Wietzer Berg, Müden (Örtze), 30.08.2017
Wacholderwald, Müden (Örtze), 31.08.2017
Kronsbergheide, Amelinghausen, 31.08.2017
Oberoher Heide, Müden (Örtze), 04.09.2017
Bodenteicher Heide, Bad Bodenteich, 04.09.17
Töps Heide, Hanstedt, 05.09.17
Misselhorner Heide, Hermannsburg, 10.09.17
Haußelberg, Müden (Örtze), 11.09.17
Tiefental, Hermannsburg, 11.09.17
Büsenbachtal, Handeloh, 11.09.17
Brunsberg, Sprötze, 11.09.17
Klein Bünstorfer Heide, Bad Bevensen, 12.09.17
Weseler Heide, Wesel, 13.09.17
Fischbeker Heide, Segelfluggelände, 15.09.17
Tütsberg, Schneverdingen, 19.09.17
Oberoher Heide, Müden (Örtze), 19.09.2017
Heide am Lönsstein, Müden (Örtze), 22.09.17

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Heideblüten-Barometer - wann blüht die Heide?

+++Update 26.09.2017: Die Heideblüte ist zu Ende+++Herbstlaubbaromter aktiv+++ Täglich aktueller Stand der Heideblüte in der Lüneburger Heide mit Bildern und Infos

+++News+++ 02.10.2017


Die Heideblüte 2017 ist zu Ende. Das Heideblütenbaromter zeigt Ihnen die schönsten blühenden Heideflächen aus der diesjährigen Heideblüte. Sobald die Heideblüte im nächsten Jahr wieder beginnt, zeigen wir Ihnen  wieder traumhafte blühende Heidebilder. Bis dahin können Sie sich an den Bildern aus der Heideblüte 2017 erfreuen.


Mit unserem nun aktiven Herbstlaubbaromter ...

zeigen wir Ihnen die schönsten Laubbaumfärbungen in der Lüneburger Heide.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Willkommen auf unserem Heideblütenbarometer!


In unserem Heideblüten-Barometer können Sie den aktuellen Stand der Heideblüte bis Ende September selbst beobachten. Verfolgen Sie die Heideblüte mit den schönsten Fotos aus den bekanntesten Heideflächen und genießen Sie dieses einmalige Naturereignis in der Lüneburger Heide.


Unsere Heideexperten erstellen während der Heideblüte fast täglich neue Fotos für Sie und laden diese hier hoch (das jeweils letzte Foto ist das aktuellste)!



Aktueller Stand der Heideblüte 2017:


26.09.17

Das war es für dieses Jahr! Die Heideblüte ist zu Ende. Ab sofort können Sie aber schon für nächstes Jahr buchen, denn viele von Ihnen haben Ihren Wunschtermin nicht mehr bekommen. Hier geht's zu Buchung für 2018


22.09.17

Leider neigt sich die Blüte langsam dem Ende entgegen. Auf allen Flächen blühen nur noch vereinzelte Pflanzen. Der Blütenstand beträgt 25%. Dennoch lohnt sich eine Wanderung durch die Heidelandschaft.


19.09.17

Die Heideflächen in der Oberoher Heide und am Hausselberg schimmmern noch leicht lila und es gibt Stellen, wo die Heide jetzt erst voll aufgeblüht ist. Ähnlich ist es in der Wacholder Heide mit ca. 50 % Blütenstand.


Die Heide am Wietzer Berg und die Heidefläche am Angelbecksteich hingegen blühen nur noch zu ca. 20%.


Am Tütsberg in Schneverdingen sind noch ca. 25% Blütenstand zu sehen.


15.09.17

Betritt man die Fischbeker Heide über den Scharlbargstieg so blühen rechter und linker Hand noch ca. 30% der Heidepflanzen. Oben auf dem Flugplatz dagegen blühen noch mindestens 50%. Dort erstrahlen entlang der Wege Blütenteppiche aus ganz jungen Heidepflanzen.


13.09.17

Die Weseler Heide bei Undeloh steht am Pastor-Bode-Teich nur noch zu ca. 20% in Blüte.


12.09.17

Die Klein Bünstorfer Heide war eine der erstblühenden Flächen, daher schwächt die Blüte hier schon stark ab. Nur noch wenige blühende lila Büschel sind zu erkennen. Die Blüte ist hier bereits auf 20% zurück gegangen.


Die Heide am Haußelberg blüht noch zu 75% und schimmert lila in der Septembersonne.


11.09.17

Im Büsenbachtal blüht die Heide noch zu etwa 50%, insbesondere um den "Pferdekopf" herum leuchtet es noch herrlich lila.


Auf dem Brunsberg blühen dagegen nur noch 10-20% der Heidefläche, dennoch wird der Anstieg mit einem genialen Weitblick belohnt.


Spätsommerliche Impressionen in der Misselhorner Heide. Mit Tau überzogene Spinnenweben spannen sich zwischen den lila Heidepflanzen und geben einen ersten Vorgeschmack auf einen goldenen Herbst.


08.09.17
In der Misselhorner Heide sinkt der Blütenstand und liegt im vorderen Bereich bei ca. 80%. In Richtung Tiefental blüht die Heide noch kräftiger. Auch im Wacholderwald sind schon einige Pflanzen verblüht, der Blütenstand liegt hier bei ungefähr 90%.


05.09.17

Auf dem Töps gibt es nur noch vereinzelt blühende Heidepflanzen. Insgesamt viel braune Flächen. Die Blütenfläche beträgt höchstens noch 20%.


04.09.17

In allen Heideflächen hat die Heideblüte nun ihren höchsten Blütenstand erreicht. Wir werden uns nun noch einige Tage an der lila Blüte erfreuen können, bis sie langsam wieder abnimmt.


31.08.17

Die drei Heideflächen in Amelinghausen, die Rehrhofer Heide, Kronsbergheide und die Oldendorfer Totenstatt blühen dieses Jahr sehr schön und stehen in voller Blüte.


Die Heidefläche am Haußelberg blüht im unteren Bereich schon zu 100%. Auch die Heide am Wietzer Berg steht in voller Blüte.


29.08.17

Die Döhler Heide bei Egestorf steht zu 100% in voller Blüte.

Auch wenn man von Sudermühlen Richtung Undeloh wandert, sieht man die lila Pracht voll blühen.


28.08.17

Die Fischbeker Heide blüht zu 100% mit leicht abnehmender Tendenz. Hier empfiehlt sich ein Besuch in den nächsten Tagen.


Die Heide am Tiefental erstrahlt ebenfalls in kräftigem Lila.


25.08.17

Am Wilseder Berg liegt die Blüte bei 70%. Stellenweise ist sie noch nicht ganz ausgeprägt und zwischendrin befinden sich dunkle Pflanzen. Vom Wilseder Berg zum Fürstengrab blüht sie sehr schön und steht schon bei 90%.


Die Misselhorner Heide steht in voller Blüte. Die Heidschnuckenherde ist unterwegs und findet einen reich gedeckten Tisch.


Die Heide am Schillohsberg hat sich sehr schön entfaltet. Sie steht im vorderen Bereich jetzt bei 90% und leuchtet schon von weitem. Oben auf dem Schillohsberg blühen nur die jungen Pflanzen, der Blütenstand steht hier nur bei etwa 50%. Dennoch lohnt sich ein Spaziergang hierher, um den Weitblick zu genießen.


22.08.17

Die Blüte in der Schwindebecker Heide bei Amelinghausen liegt bei 50%. Nach wie vor entwickelt sich die Blüte in den einzelnen Heideflächen sehr unterschiedlich.




Die Blütenstände in den einzelnen Heideflächen:


Angelbecksteich

19.09.17 Die Heideflächen um Angelbecksteich geht in ihrer Blüte weiter zurück, auf ca. 20%. Jetzt setzt die Laubfärbung langsam ein.


Behringer Heide

24.08.17 Die Behringer Heide blüht vollständig und strahlt im lila Gewand.


Bodenteicher Heide

04.09.2017 Die Heide steht hier in voller Blüte.


Büsenbachtal

11.09.17 Im Büsenbachtal stehen die Heideflächen noch zu 50% in Blüte.


Brunsberg

11.09.17 Die Heide blüht hier nur noch schwach mit 10 bis 20%.


Döhler Heide

29.08.2017 Die Döhler Heide blüht flächendeckend zu 100 %


Fischbeker Heide

Aus Richtung Scharlbargstieg blühen rechter und linker Hand noch ca. 30% der Heidepflanzen. Auf dem Flugplatz dagegen blühen noch mindestens 50%. Dort erstrahlen entlang der Wege Blütenteppiche aus ganz jungen Heidepflanzen.


Haußelberg

22.09.2017 Am Haußelberg geht die Heideblüte weiter zurück auf ca. 25%. Bei einer Wanderung durch das Gebiet schillern die Spinnennetze in der Sonne und die fast reifen Kronsbeeren leuchten rot am Waldesrand.


Klein Bünstorfer Heide

31.08.17 Die Heidefläche südlich von Bad Bevensen blüht derzeit zu 100%, jedoch schon mit leicht abnehmender Tendenz.


Krelinger Heide

26.08.17 Die Krelinger Heide bei Walsrode blüht momentan zu 70%. Die Wacholder tragen dicke Beeren.


Misselhorner Heide

22.09.17 Die Heidefläche bei Hermannsburg hat in diesem Jahr schon sehr früh geblüht und liegt jetzt nur noch bei 10%. Das Summen der Bienen lässt die Vorfreude auf den beliebten Heidehonig wachsen und ein kräftiges "Mäh" kündigt die Heidschnucken an, die durch die Heideflächen ziehen..


Oberoher Heide

22.09.17 Die geschwungene weitläufige Heidefläche in Oberohe blüht noch zu 30%, sie schimmert noch leicht lila. Häufig weiden die Heidschnucken in diesem Gebiet.


Osterheide

24.08.17 Die Osterheide blüht zu 100% und leuchtet schon von Weitem. Die junge Heide hat sich hier sehr schön entfaltet.


Rehrhofer Heide

30.08.17 Die Rehrhofer Heide in Amelinghausen steht zu 90% in der Blüte.


Schillohsberg

22.09.17 Der Blütenstand geht hier weiter zurück auf ca. 10%.


Schwindebecker Heide

22.08.17 Die Schwindebecker Heide blüht zu 50%


Tiefental

22.09.17 Die Heidefläche hinunter ins Tiefental schimmert noch in sanftem Lila, weil zwischendurch frische Pflanzen in voller Blüte stehen. Die Blüte erreicht insgesamt aber nur noch  25%. Das Gebiet rund um den Eicksberg lädt zu einer ausgiebigen Wanderung ein.

Töps Heide

05.09.17 Der Blütenstand beträgt hier höchstens noch 20%. Viele braune Flächen.


Totengrund

25.08.17 Rund um den Totengrund liegt der Blütenstand bei 80%, wobei die Heide hier nicht flächendeckend blüht. Im lila Blütenteppich finden sich stellenweise rot-braune Pflanzen.


Wacholderwald

22.09.17 Die gesamte Heidefläche hat noch einen Blütenstand von 30% und lädt zu Wanderungen durch den Wacholderwald ein. Oben auf dem Faßberg schweift der Blick über die noch lila schimmernde Heide.


Weseler Heide

13.09.17 Rund um Wesel am Pastor-Bode-Teich steht die Heide nur noch zu ca. 20% in Blüte.


Wietzer Berg

22.09.2017 Die Heidefläche am Wietzer Berg blüht nur noch zu 10%.


Wilseder Berg

25.08.2017 Die Heide blüht noch nicht durchgängig. Es gibt stellenweise dunklere Flächen, die sich in der Blüte zurückhalten, jedoch hat man vom Berg einen schönen Blick über die lila Pracht.




Wo soll ich jetzt hinfahren, um die Heideblüte zu sehen?


Wer noch nie in der Lüneburger Heide war, der weiß nicht, dass die Heideflächen weit verstreut über die riesige Region liegen. Je nach Lage der Flächen ist auch die Blüte unterschiedlich früh oder spät dran. Wir geben Ihnen hier eine Empfehlung der Heide-Experten, die täglich in den Heideflächen unterwegs sind.


Die aktuelle Empfehlung per 19.09.17 lautet: Oberoher Heide




____________________________________________________________


Möchte Sie Ihren Urlaub in der Lüneburger Heide zur Heideblüte 2018 buchen? Urlaub Heideblüte 2018 buchen.

____________________________________________________________



 

So sehen Sie immer den aktuellen Stand der Heideblüte:


Wir begleiten auf dieser Seite die Heideblüte von Juli bis September für Sie. Die Bilder sind chronologisch sortiert, oben sehen Sie die ältesten Bilder von der beginnenden Blüte im Juli, unten sind die neuesten Bilder. Gehen Sie mit der Maus über die Bilder um das Datum zu erkennen oder klicken Sie einfach auf die Bilder, um sie zu vergrößern.



Weitere Infos:

 



Das dürfte Sie interessieren

Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 22

Undeloh: Weseler Heide mit Pastorenteichen

Die Weseler Heide besticht zu jeder Jahreszeit mit beeindruckenden Ausblicken über die Heidelandschaft zwischen Wesel und Undeloh und umfasst eine Fläche von etwa 350 ha. Die Besonderheit der Weseler Heide ...

Hermannsburg: Misselhorner Heide und Tiefental

Die Heideflächen der Misselhorner Heide bei Hermannsburg gehören zu den schönsten des Naturparks Südheide. Hier gehen zwei große Heideflächen fließend ineinander über: die Misselhorner Heide und das Tiefental, welches oft ...

Der Totengrund - Ein Tal von überirdischer Schönheit

Der Totengrund in der Lüneburger HeideDer Totengrund - Ein Tal von überirdischer SchönheitDas mystische Tal mitten im Naturschutzgebiet,einen Kilometer südöstlich von Wilsede. Spukt es hier? Nein, was sich so mystisch ...

Themen:

Heideblüte