Suche
Top Angebote
4 Tage-Radlergenuss im Naturpark Südheide
ab 182,00 €
3 ÜN inkl. Frühstücksbuffet, Leihfahrrad und Kartenmaterial
Wandern und Genießen im Naturpark Südheide, 4 Tage
ab 177,00 €
4 Tage/ 3 ÜN inkl. Frühstück, 1x regionales Abendessen, Proviant-Rucksack und Wanderkartenmaterial

Schriftgröße: klein mittel groß

Heideflächen

Klicken Sie auf eines der Bilder um eine größere Version zu sehen

Unterlüß

Entstehung und industrielle Entwicklung

Nach dem Bau der Eisenbahnlinie Hannover-Harburg, die am 1. Mai 1847 dem Verkehr übergeben wurde, entstanden entlang des Streckenverlaufes diverse kleine Siedlungen. Eine davon sollte zu einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt werden und sich bis heute als eigenständige Gemeinde Unterlüß behaupten.


Den Namen verdankt der Ort Unterluess seiner Lage im Staatsforst "Lüß", dessen Holzreichtum bis zur Jahrhundertwende zur Entwicklung der Siedlung beitrug.


Entscheidend für das Anwachsen des Ortes war jedoch die Anlage eines Schießplatzes durch die Firma Rheinmetall im Jahre 1899. Aus dem Umschlagsplatz für Holz und der Poststation für die umliegenden Dörfer wurde nach und nach ein eigenständiger Ort mit Arbeitsplätzen und einer wachsenden Infrastruktur.


Die Kieselgurindustrie von Wiechel, Ober- und Niederohe, schuf weitere Arbeitsplätze und prägte den Charakter des Ortes als bedeutsamen Industriestandort.


Bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges 1945 wuchs Unterlüß auf rund 6000 Einwohner an. Aufgrund der Stilllegung des Schieß- und Produktionsbetriebes der Firma Rheinmetall herrschte in den Nachkriegsjahren eine hohe Arbeitslosigkeit.

1948 errichtete die Firma Artos-Maschinenbau eine Betriebsstätte in Unterlüß, woraufhin zumindest ein Teil der Arbeitslosen wieder eine Beschäftigung aufnehmen konnte.


Bereits acht Jahre später nahm die Firma Rheinmetall ihren ehemaligen Schießplatz wieder in Betrieb. Dieses Ereignis sowie die Erweiterung der Produktionsanlagen der Firma Artos trugen dazu bei, dass Unterlüß sehr schnell seine industrielle Bedeutung im Landkreis Celle wiedererlangte.


Ende der 70er Jahre beendete Artos seinen Betrieb in Unterlüß, doch andere Firmen kamen bis heute neu hinzu. Erwähnt seien die Firmen Götz und Grafix, die mit ihren Errungenschaften in der Heizungstechnik und der Druckbranche international erfolgreich tätig sind. Daneben existieren bis heute zwei Konzernteile von Rheinmetall im Ort, was den Konzern zum größten Arbeitgeber im Norden des Landkreises Celle macht.


Weiterführende Informationen über die Geschichte der politischen Gemeinde Unterlüß erhalten Sie in der gleichnamigen Chronik, erhältlich im Rathaus sowie im Albert-König-Museum.

Fakten

Unterlüß

Urwaldschneise 1
29345 Unterlüß

Telefon

05827-970212:

E-Mail

info@unterluess.de

Karte

Kartendaten werden geladen ...

Anzeigen:



Unterkünfte in Unterlüß

Ergebnisse eingrenzen:


Zeige Einträge 1 - 3 von insgesamt 19

Online buchbar

Ferienappartements Gronau - Ferienwohnung Taubenschlag

Unterlüß

****

Neulutterloh liegt ca. 3 km westlich von Unterlüß, mitten im Naturpark Südheide und ist von riesigen Waldfächen umgeben. Die wunderschöne Landschaft in der Umgebung lädt zu Wanderungen und Radtouren und ...

Online buchbar

Ferienappartements Gronau - Ferienhaus

Unterlüß

F****

Willkommen in unseren Appartements im Naturpark Südheide!Neulutterloh liegt ca. 3 km westlich von Unterlüß, mitten im Naturpark Südheide und ist von riesigen Waldfächen umgeben. Die wunderschöne Landschaft in der Umgebung ...

Online buchbar

Ferienhof Meyer - Ferienhaus

Unterlüß

F****

Umgeben von Ackerflächen, einigen Heidegebieten, großen Wäldern und kleinen Teichen können Sie bei uns erholsame und erlebnisreiche Urlaubstage verbringen. Alle allgemeinen Informationen zu unserem Hof und der Umgebung mit ihren Ausflugsmöglichkeiten finden Sie ...