Schnuckeneintrieb in der Misselhorner Heide

Schnuckeneintrieb in der Misselhorner Heide
Erleben Sie den Eintrieb der Heidschnucken- und Schafherde in der Misselhorner Heide im Naturpark Südheide nahe Hermannsburg in ihren Schafstall.

Misselhorner Heide im Naturpark Südheide

Die Misselhorner Heide gehört zweifellos zu den schönsten Heideflächen im Naturpark Südheide. Eine Herde aus Heidschnucken und Schafen ist hier im Einsatz und pflegt die Heide. Unsere vierbeinigen Landschaftspfleger tragen auf diese Weise zum Erhalt unserer einzigartigen Kulturlandschaft bei.

Für Besucher der Lüneburger Heide ist es einer der Höhepunkte, eine Herde in der weiten Heidelandschaft anzutreffen. Mit etwas Glück, ist die Herde bei Wanderungen und Radtouren in der Misselhorner Heide zu beobachten. 



Schnuckeneintrieb -  das besondere Erlebnis in der Lüneburger Heide

Ein ganz besonderes Erlebnis ist der Eintrieb der Herden in ihre Höfe. Der Schafstall der Herde befindet sich nur 250 Meter vom Wanderparkplatz Misselhorner Heide entfernt, der Weg vom Parkplatz zum Schafstall ist ausgeschildert.


Wann gehen die Schnucken in den Stall?


Immer dienstags und donnerstags vom 15. Mai bis 16. Oktober können Sie beobachten, wie die Schäferin oder der Schäfer die Herde nach der fleißigen Arbeit in der Heide in ihren Stall treibt. Dort wartet ein sicherer, trockener und kuscheliger Schafstall auf die Heidschnucken und Schafe sowie leckeres Heu. 


Der Schafstall liegt nur wenige Meter vom Heidschnuckenweg entfernt, so dass Heidschnuckenweg-Wanderer den Eintrieb wunderbar in ihre Wanderung integrieren können. Folgen Sie einfach der Beschilderung am Parkplatz Misselhorner Heide.

Erleben Sie einen unvergesslichen Moment in Ihrem Urlaub in der Lüneburger Heide beim Eintrieb der Schaf- und Heidschnuckenherde in der wunderschönen Misselhorner Heide im Naturpark Südheide. 


Das Zuschauen beim Eintrieb der Herde ist kostenlos.

Für Sie ausgewählt